Seriös Gold verkaufen - so geht es!



Sollten Sie sich dazu entschieden haben Gold über den Postweg zu verkaufen, finden Sie hier eine entsprechende Anleitung, wie Sie den Verkauf sicher und vor allem schnell über die Bühne bringen können. Bei der der Auswahl des Ankäufers empfiehlt es sich auch folgende Fragen durchzugehen. Wenn die meisten der Fragen klar und verständlich beantwortet werden können, haben Sie den passenden Goldankauf Partner für Ihr Vorhaben gefunden:

  • Handelt es sich um einen Ankäufer der schon lange auf dem Markt vertreten ist?

  • Sind die Bewertungen auf verschiedenen Bewertungsportalen durchweg positiv?

  • Ist der Ankäufer sowohl per Telefon, Chat oder E-Mail problemlos zu erreichen?

  • Werden die Ankaufspreise frei zugänglich dokumentiert?

  • Werden Sicherheiten in Form von Versicherung beim Versand angeboten?

  • Bietet der Ankäufer einen Abholservice an und ist der Versand kostenlos?


1) Edelmetalle sortieren



Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Gegenstände welche Sie verkaufen möchten und nehmen eine grobe Sortierung nach Gold, Silber etc. vor.

Falls auf den Gegenständen eine Punze vorhanden sein sollte, können Sie die Gegenstände auch nach Punzen sortieren, was Ihnen dabei hilft, den Wert der zu verkaufenden Edelmetallgegenstände besser bestimmen zu können.

Goldpunzen (Beispiele): 333er, 585er, 750er, 916er oder 999er Gold.

Silberpunzen (Beispiele): 800er, 925er oder 999er Silber.

2) Wiegen der Edelmetallgruppen



Nun sollten Sie die einzelnen Gruppen jeweils einzeln mit einer Küchenwaage wiegen. Notieren Sie die einzelnen Werte und verpacken die jeweiligen Edelmetallgruppen in kleinen Tüten. Mit den ermittelten Gewichtsangaben können Sie nun unseren Goldpreisrechner nutzen und den jeweils aktuellen Preis ermitteln.

Bitte beachten Sie hierbei, dass die aktuellen Edelmetallpreise immer von den angebotenen Ankaufspreisen abweichen. Wir bieten Ihnen eine Liste mit empfohlenen Goldankauf Preisen, sodass Sie bei der Auswahl des Ankäufers zumindest einige Anhaltspunkte mit auf den Weg bekommen.


3) Sicheres verpacken der Edelmetalle



Sofern Sie die einzelnen Edelmetallgruppen bereits in kleine Tüten verpackt haben, empfiehlt es sich die einzelnen Tüten mit Klebeband miteinander zu verkleben. Dadurch vermeiden Sie ein Klimpern und Rascheln der Gegenstände, was unter Umständen bei den Versandmitarbeitern Begehrlichkeiten erwecken könnte.

Packen Sie die verklebten Tüten nun in einen passenden Karton und kleben Sie die Tüten an dem Kartonboden fest. Nutzen Sie nun Füllmaterial in Form von zerknüllten Zeitungen etc. und füllen den Hohlraum im Karton aus. Vergessen Sie nicht das vom Ankäufer bereitgestellte Begleitschreiben unterschrieben beizulegen.

4) Edelmetalle per Transportdienst kostenlos abholen lassen.



Prinzipiell sollten für Sie nur Ankäufer in Frage kommen, welche Ihnen eine Abholung der Sendung innerhalb weniger Stunden anbieten. So haben Sie die Sicherheit, dass Ihre wertvollen Edelmetalle direkt sicher entgegengenommen werden und Sie aller Wahrscheinlichkeit nach schon am nächsten Werktag mit einem Angebot rechnen können. Sollten Sie zwei bsi drei Tage vom Anbieter nichts hören. Machen sie direkt Druck oder fordern das Gold direkt zurück.






5) Ankaufsangebot oder Telefon oder E-Mail erhalten



Sobald die Sendung beim Ankäufer eingeht, was Sie mit dem Transaktionscode nachverfolgen können, sollten Sie innerhalb kürzester Zeit einen Rückruf / E-Mail erhalten. Vergleichen Sie den gebotenen Ankaufspreis mit dem von Ihnen errechneten Ankaufspreis. Sollten Unklarheiten bestehen, sollten Sie nachfragen denn jeder seriöse Ankäufer gibt Ihnen dann gerne detailliere Auskunft zu Ihrer Edelmetalleinsendung. So kann es durchaus der Fall sein, dass sich ein unechtes Edelmetall ohne Ihr Wissen bei Ihnen eingeschlichen hat.

Selbstverständlich sollte es sein, dass Steine aus Goldschmuck herausgelöst und Ihnen kostenlos zurückgesendet werden.

6) Auszahlung des Ankaufspreis



Sollte alles zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen sein, teilen Sie dem Ankäufer mit, dass Sie mit dem Ankaufsangebot zufrieden sind und dass das Geld angewiesen werden kann.

7) Bewerten Sie den Ankäufer



Egal ob Sie mit dem Ankäufer zufrieden oder unzufrieden gewesen sein sollten, empfiehlt es sich eine Bewertung bei einem der vielen Bewertungsportalen abzugeben. Zum einen können Sie so gute Arbeit loben und schlechte Arbeit tadeln. Zum anderen helfen Sie mit Ihrer Meinung anderen Menschen dabei, den passenden seriösen Goldankauf zu finden.

Fazit


Wir hoffen, Ihnen mit dieser Anleitung zumindest einige hilfreiche Tipps gegeben zu haben, um einen seriösen Goldankauf Partner in Deutschland oder Österreich finden zu können.