Goldbarren Preis - eine Übersicht



Der Goldbarren Preis wird täglich neu bestimmt und beruht auf dem Spotpreis für eine Feinunze Gold, den Vertreter von fünf Bullionbanken an jedem Handelstag zweimal beim Londoner Fixing ermitteln (10.30 h und 15.00 h Ortszeit, eine Stunde vor MEZ). Dieses Fixing hat eine sehr lange Tradition, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht, es ist nicht unumstritten (Anfang 2013 wurden Manipulationsvorwürfe laut und eine entsprechende Untersuchung eingeleitet), vor allem weil nur fünf große Banken denjenigen Goldpreis bestimmen, der für die meisten weltweit abgewickelten Transaktionen von physischem Gold maßgeblich ist. Es sind dies die Barclays Bank, Bank of Nova Scotia, die Londoner Vertretung der Deutschen Bank, die HSBC und die Société Générale, also die Mitglieder der LBMA (London Bullion Market-Association). Der Goldbarren Wert richtet sich im Prinzip nach dem Londoner Fixing. Da Gold aber intraday durchaus große Preissprünge macht und ohnehin die LBMA weder das meiste Gold der Welt besitzt noch überhaupt die weltweiten Preise genau kennen kann, können einzelne Händler durchaus einen anderen Goldbarren Preis festsetzen, ohne damit von anerkannten Regeln abzuweichen.

Goldbarren Wert für einzelne Gewichte



Goldbarren werden in der Regel ab einem Gramm vertrieben (einzelne Ausnahmen ab 0,5 Gramm), die gängigen Größen sind inklusive der preiswertesten Angebote am 27.03.2013:

  • 1 g - 43,20 €

  • 2 g - 90,46 €

  • 2,5 g - 106,50 €

  • 5 g - 209,56 €

  • 10 g - 411,91 €

  • 20 g - 816,50 €

  • 1 oz (31,10 g) - 1.261,41 €

  • 50 g - 2.025,41 €

  • 100 g - 4.040,00 €

  • 250 g - 10.076,82 €

  • 500 g - 20.165,42 €

  • 1 kg - 40.212,03 €

Diese Preise sind eine Momentaufnahme vom Vormittag des 27. März 2013, sie verändern sich ständig. Interessant ist die Relation im Goldbarren Wert größerer und kleinerer Gewicht, sehr einfach etwa zwischen den Gewichten ein Gramm, hundert Gramm und ein Kilogramm zu erkennen. Der Goldbarren Preis 1 kg ist praktisch knapp sieben Prozent günstiger als tausend Mal ein Gramm, 2,5 Prozent günstiger als hundert Mal zehn Gramm und 0,5 Prozent günstiger als zehn Mal einhundert Gramm. Das Agio fällt bei sehr kleinen Größen bis zu 50 Gramm unverhältnismäßig hoch aus. Goldsammler, die auf einen Goldbarren Wert setzen, sollten diese so groß wie nur irgendwie möglich kaufen.

Goldbarren Preis 1 kg



Wer tatsächlich auf den Goldbarren Wert setzt und physisches Gold besitzen möchte, um als Anleger langfristig vorzusorgen, wählt Barren von einem Kilogramm. Sie werden von den Herstellern Umicore, Heraeus, Degussa (in Österreich die Ögussa) und Pamp (Schweiz) in den Handel gebracht und über Onlineshops vertrieben. Der Goldbarren Preis 1 kg liegt von den gängigen Handelsgrößen am dichtesten beim Spotpreis für Gold, zudem ist ein Kilogramm-Barren immer noch leicht aufzubewahren. Er hat die Maße 90 x 40 x 18 mm und wird in der Reinheit von 999/1000 geliefert.