Palladiummünzen – eine Übersicht



Palladiummünzen besitzen unter den Anlagemünzen einen messbaren Seltenheitswert. Gold- und Silbermünzen kann der Anleger fast an jeder Ecke erstehen, nach Platinmünzen muss er schon etwas Ausschau halten. Will er Palladiummünzen kaufen, so muss er aber wirklich suchen. Das Angebot an solchen Palladiumprägungen ist eher rar bis sehr selten.

Das Edelmetall ist aufgrund seiner vielfältigen Einsatzgebiete begehrt. Seit 2002 die ersten Katalysatoren mit Palladium, statt dem teuren Platin ausgestattet wurden, ist der Preis stetig gestiegen. Wurde die Feinunze 2002 noch unter 200 € gehandelt, so lag der Preis 2012 bei etwa 550 € je Unze.

Aktuelle Palladiumwerte verschiedener Gewichtseinheiten vom 15.12.2017 um 21:59 Uhr



Unze1 / 201 / 101 / 41 / 2110
Euro43,4386,85217,13434,26868,528.685,17
Facebook teilen
Die Platinpreise werden an Werktagen zwischen 09:00 - 20:59 jede Minute aktualisiert. Drücken Sie bitte für die Aktualisierung die Taste F5. - Kurse ohne Gewähr.

Wo kann der Anleger Palladiummünzen kaufen und wo kann er Palladiummünzen verkaufen?



Palladiummünzen lassen sich über viele Banken beziehen, müssen aber zuvor bestellt werden. Eine weitere gute Quelle sind Münzhändler und spezielle Shops aus dem Internet. Hier kann der Anleger auch seine Palladiummünzen verkaufen, wenn er das Geld benötigt oder er der Meinung ist, der Wert der Palladiummünzen steigt nicht weiter.

Welche Münzen aus Palladium gibt es auf dem Markt als Anlagemünzen?



Die Palladium Maple

Palladium Maple Leaf aus Kanada
Meaple Leaf aus Kanada eine der bekanntesten Palladium Münzen
Die Palladium Maple Leaf gibt es in der Prägung mit einem Gewicht von 1 Unze und einem Nennwert von 50 $CAN. Sie trägt auf der Vorderseite das Bild von Königin Elisabeth von England und auf der Rückseite das Ahornblatt, das auch auf der kanadischen Nationalflagge zu sehen ist und der Anlagemünze ihren Namen gab. Die Münze wird zum Palladiumkurs gehandelt, der deutlich höher als der Nennwert ist.

Die Palladium Panda

Die Palladium Panda aus der Volksrepublik China wurde im Gewicht zu 1 Unze bislang nur 1989 mit einer Auflage von 3.000 Stück und einem Nennwert von 50 Yuan hergestellt. Wie auf allen Münzen der Panda-Serie ist auf der Vorderseite der Himmelstempel zusehen. Die Rückseite zeigt ein Pandamotiv im jährlichen Wechsel.
2004 und 2005 wurden Palladium Panda zu 1/2 Unze in einer Anzahl von 8.000 Münzen jährlich mit einem Nennwert von 100 Yuan ausgegeben.

Die Palladium Ballerina Rubelmünzen

Die UdSSR gab bis 1994 die bekannten Ballerinamünzen heraus. Sie haben einen Nennwert von 5, 10 oder 25 Rubeln und tragen auf der Frontseite das Staatswappen und auf der Rückseite jährlich wechselnde Ballerinamotive.


Weitere Anlagemünzen aus Palladium

Weitere Münzen wurden nur in kleiner oder Kleinstauflage geprägt. Sie sind so selten, dass die meisten von ihnen in den Vitrinen der Numismatiker gut verschlossen sind und fast nie zum Verkauf stehen.
Der Vollständigkeit halber sollen sie hier erwähnt werden:

  • Australian Emu, 1 Unze, Nennwert 40 §AUS, V: Königin Elisabeth von England, R: 2 Emus

  • Palladium Bermuda, 1 Unze, Nennwert 25 $, V: Königin Elisabeth von England, R: 1987 das Segelschiff "Sea Venture" und 1989 das Wrack des gestrandeten Segelschiffs San Antonio

  • Palladium Bounty Cook Islands, 1 Unze, Nennwert 50 $CI, V: Königen Elisabeth von England, R: Segelschiff "Bounty"

  • Palladium Samoa Kon Tiki, 1 Unze, Nennwert 50 $, V Staatswappen Samoas, R: das Schiff Kon Tiki

Darüber hinaus gibt es noch verschiedene Rubel aus Palladium mit unterschiedlichsten Motiven und eine Palladium Tonga Münze in drei verschiedenen, nicht handelsüblichen Gewichten.