Silbermünzen reinigen - wie geht´s?



Durch Silbermünzen säubern sollen diese ihrem ursprünglichen Aussehen wieder sehr nahe kommen, was vor allem beim Verkauf eine essenzielle Bedeutung hat. Der Erhaltungsgrad der Münzen kann durch Silbermünzen reinigen mit Hausmitteln nicht verbessert werden, allerdings ist er dadurch überhaupt erst festzustellen. Wenn Korrosion und Schmutz durch Silbermünzen säubern beseitigt wurden, sind irreparable Kratzer erst wirklich zu erkennen. Nicht alles auf der Münze muss entfernt werden, bei Sammlermünzen kann die Patina erhalten bleiben, denn gerade auf antiken Münzen wird diese von Sammlern als Regenbogenpatina sehr geschätzt. Sie gilt als Zeitzeugnis und kann nach ihrer Entfernung den Wert der Münze erheblich mindern. Daher müssen Besitzer abwägen, ob sie den Wert einer Münze eher steigern oder doch verringern, wenn sie Silbermünzen säubern.

Silbermünzen reinigen mit Hausmitteln



Wer zum Silbermünzen reinigen Hausmittel einsetzt, kann diese in einem Seifenbad oder mit Spülmitteln zunächst abwaschen und etwas Soda hinzugeben. Hierbei sind müssen Besitzer jeweils einzeln die Silbermünzen säubern, damit es keine wechselseitigen Reaktionen gibt. Auch gilt es, beim Silbermünzen reinigen mit Hausmitteln übermäßiges Reiben zu vermeiden, hierbei könnten Kratzer entstehen. Starke Verschmutzung kann sehr vorsichtig mit einer Zahnbürste (am besten benutzt mit schon sehr weichen Borsten) beseitigt werden. Wenn beim Silbermünzen reinigen Grünspan beseitigt werden soll, was sich bei jüngeren Anlagemünzen lohnt, werden diese eine Weile (nicht länger als eine halbe Stunde) in Zitronensäure eingelegt und danach mit Natron abgerieben. Silbermünzen reinigen mit Natron ist ohnehin ein probates Mittel.

Silbermünzen reinigen mit Ultraschall



Silbermünzen reinigen
Silbermünzen reinigen - wie vorgehen?
Wenn zum Silbermünzen reinigen Ultraschall zum Einsatz kommt, ist das Silbermünzen säubern gleichzeitig effektiver und schneller zu bewältigen. Zwar ist das Reinigen von Silbermünzen mit der Hand ein meditatives Erlebnis und bei einzelnen Münzen durchaus angebracht, aber gleichzeitig recht zeitaufwendig. Durch Silbermünzen reinigen mit Ultraschall ist eine Grundreinigung möglich, die bis zu einem guten Glanzeffekt führt. Dieser steigert sich noch durch Wiederholungen und Trockenpolieren mit einem sehr weichen Tuch. Die Ultraschall-Reinigungsgeräte bieten Discounter preiswert an. Sie verfügen über ein Reinigungskörbchen, in das die Münzen einzeln oder in sehr geringen Stückzahlen und ohne sich gegenseitig stark zu berühren eingelegt werden. Zum Silbermünzen reinigen mit Ultraschall gibt es teilweise spezielle Reinigungsflüssigkeiten, bei anderen Geräten kommt klares Wasser zum Einsatz, das bis zur Markierung einzufüllen ist. Dann schließt der Nutzer den Deckel des Gerätes, schließt dieses ans Stromnetz an und schaltet es ein. Der Ultraschall führt die Reinigung selbsttätig innerhalb von drei bis fünf Minuten durch und schaltet sich anschließend von alleine ab. Auch Zeitschaltuhren können eingestellt werden, um die Anwendung je nach Verschmutzungsgrad durchzuführen. Gereinigte Münzen vertragen eine anschließende Politur mit einem weichen Tuch.